Seite 1 von 1

Bikes und mehr!

BeitragVerfasst: Donnerstag, 23. Nov 2006 18:04
von Gérard
Die Réunion ist eine tolle Motorradinsel! Ich war selbst jahrelang "Leader" der 700 organisierten Biker der Insel. Die Verleiher kommen und gehen, was bleibt ist TOP MOTO in St-Gilles, empfehlenswert! Am besten 600er Enduros oder, je nach Budget, eine 1150er BMW. 125er sind arg schwach im Gebirge! Tipp: die Route des Tamarins von Maïdo nach Tévelave, sowie die harte Strecke St-Joseph nach Mahavel!

Motorradtouren

BeitragVerfasst: Donnerstag, 30. Nov 2006 11:32
von Kimba
Ich bin vor Ort. Wenn jemand Lust hat mit mir Touren zu unternehmen - jederzeit.

BeitragVerfasst: Montag, 19. Feb 2007 09:29
von zmart
Hallo Kimba,
ich bin gerade bei meiner Reiseplanung und habe mir erstmal den Flug vom 19.12.07-11.01.08 gesichert.
Ich wollte eigentlich ganz Reunion mit dem Motorrad "abklappern" und ein wenig wandern, bin mir aber noch nicht schlüssig, ob das bei den häufigen Regenperioden zu der Zeit und bei den Temperaturen in diesen Höhenlagen wirklich so eine gute Idee ist? Was meinst Du? Kennst du einen preiswerten Anbieter, vielleicht sogar mit Internetadresse? Oder sollte ich vielleicht doch eher ein Auto mieten?
Gern können wir etwas gemeinsam unternehmen, egal ob mit Auto oder Motorrad (welches mir als großer Freak natürlich lieber wäre).

Suche als Alleinreisender auch noch ne kleine süße Selbstversorger-Unterkunft in Saint Gilles les Bains, etwas außerhalb der Stadt, aber auch nicht zu weit. Wenn jemand da was empfehlen kann?

Liebe Grüße in die Runde
Jens

MOTORRAD

BeitragVerfasst: Freitag, 23. Feb 2007 08:55
von Kimba
Hallo Jens,
ich würde auf jeden Fall ein Motorrad mieten, das ist ein viel intensiveres Erlebnis. Ich kenne einen Vermieter bei mir um die Ecke (St.Denis), die restlichen sind, glaube ich, alle in St. Gilles. Die Preise dort aber (für alles) teuerer. Konkret habe ich die Tarife nicht im Kopf.
Ich würde das Fahrzeug nicht von D. aus mieten, weil wenn wirklich ein Cyclon droht (wir erwarten gerade einen), oder eine laengere Regenperiode ansteht, dann bist du doch mit dem Auto besser beraten (da kann ich dir etwas vermitteln). Das Risiko: Weihnachten ist Hauptsaison, d.h. ev; bekommt man nicht genau das und zu dem Preis, wie man wollte.
Aber lange Regenperioden sind selten und auch in den Hoehenlagen kommst du z.B; mit einer dünnen Lederjacke aus.
Wg. Unterkunft: ich empfehle nicht unbedingt St. Gilles: es ist teuer, überlaufen, und sehr europäisch.
Ich kann dir z.B. etwas in St. Leu oder La Possession vermitteln.
Ich hoffe, diese Infos helfen dir weiter.
Kimba.
P.S.: Bin bei einer kleinen Ausfahrt gerne dabei.

BeitragVerfasst: Freitag, 23. Feb 2007 10:01
von zmart
Ganz herzlichen Dank Kimba für Deine ausführliche Antwort. Die ganz speziellen Fragen würde ich Dir gern per Mail stellen und die für die Allgemeinheit interessanten Dinge dann hier posten, Ok?
Mail an Dich ist unterwegs. Recht herzlichen Dank nochmal.