Seite 1 von 1

Nochmal Chikungunya

BeitragVerfasst: Donnerstag, 22. Jun 2006 09:05
von Seppel64
Hallo allerseits,

wir möchten im Oktober/November für 3 Wochen nach Reunion
(müssen uns aber jetzt wegen Stornierung entscheiden),
sind aber immer noch skeptisch wegen dem Chikungunya-Fieber.
Kann uns bitte jemand einen aktuellen Lagebericht geben ?
Verlässliche Informationen sind sehr schwer zu bekommen.
Es sollen ja immer noch 500 Neuerkrankungen pro Woche sein
und dutzende Touris hat es auch schon erwischt.

Stimmt es wirklich, daß in den Bergen ab 800m keine Mücken sind?
Kann ich mir bei den Temperaturen kaum vorstellen....

BeitragVerfasst: Montag, 03. Jul 2006 15:55
von sebastian
Hallo!

Ich war mit vier Freunden vom 29. Mai 2006 bis 22. Juni 2006 auf La Réunion. Wir haben in diesen dreieinhalb Wochen die Insel soweit es möglich war erkundet und so gut wie alle Sehenswürdigkeiten angeschaut. Natürlich spielte im Vorfeld der Reise auch Chikungunya eine wichtige Rolle, v.a. da wir nur mit Rucksäcken ausgestattet waren und einige Nächte im Zelt verbracht haben. Zum Glück haben wir uns für und nicht gegen diese Traumreise entschlossen! Es war einfach gigantisch, was Réunion alles zu bieten hat, einfach eine traumhaft schöne Natur!
Jetzt zu den Mücken: In unserer gesamten Reisezeit haben wir keine einzige Tigermücke gesehen! Weder in den Städten, noch an Küste oder in den Cirques. Auch mit den Einheimischen haben wir viel über Chikungunya gesprochen. Natürlich gibt es unterschiedliche Aussagen darüber, aber insgesamt lässt sich feststellen, dass man sich sehr gut gegen die Tigermücke schützen kann. D.h. in Städten leichte lange Kleidung tragen und Mückenschutz auftragen. Damit dürfte das Risiko sehr sehr gering sein angesteckt zu werden.
Aber wie ich vorhin schon erwähnt habe sind uns keine Mücken aufgefallen, und von einem weiteren Rückgang der Tigermückenpopulation ist ebendso auszugehen!
Nach unseren Erfahrungen wäre es absolut falsch, zum jetztigen Zeitpunkt eine Reise nach Réunion abzusagen! Das Risiko ist wirklich gering.
Noch mal zu den Bergen: Über 800m gibt es zwar Mücken, allerdings keine Tigermücken!

mfg sebastian

BeitragVerfasst: Dienstag, 04. Jul 2006 11:38
von Seppel64
Hallo Sebastian,

vielen Dank für Deine Antwort :-)
Man liest halt eine Zahl von derzeit 500 Neuerkrankungen pro
Woche, was sich beim genaueren Hinsehen als Hochrechnung
entpuppt (tatsächlich waren es 9 gemeldete Neuerkrankungen
letzte Woche). Quelle: http://www.invs.sante.fr/

Deine Infos waren sehr ermutigend für uns und wir werden fahren.
Tschüß

BeitragVerfasst: Mittwoch, 05. Jul 2006 16:51
von sebastian
Hallo!

Das freut mich wirklich sehr, dass ihr euch für die Reise entschieden habt, denn wie gesagt, es wäre wirklich ein Fehler gewesen hier zu bleiben.
Während unseres Aufenthaltes gab es laut Nachrichten sogar noch 1000 Neuerkrankungen die Woche. Ich gehe mal davon aus, dass diese Zahl auch auf Hochrechnungen beruht! Aber da sieht man ja wie schnell diese Zahlen zur Zeit zurück gehen!
Genießt euren Urlaub und schaut euch so viel wie möglich an! Die Insel hat so viel Abwechslung zu bieten, dass es fatal wäre sich mit einigen Sehenswürdigkeiten zufrieden zugeben! Noch ein Tipp von mir (uns), was man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte:
- Piton des Neiges (ist zwar ein mühsamer Aufstieg, aber mit
beeindruckender Aussicht auf dem Gipfel!)
- alle 3 (!) Cirques
- Wasserfälle "Cascade de la grande Ravine" und "Trou Noir"
- Piton de la Fournaise
- Strand von L´Hermitage (Taucherbrille und Schnorchel nicht vergessen!)

Wir waren vor allem vom Cirque de Mafate begeistert, denn so eine Abgeschiedenheit und Ruhe kann man sich absolut nicht vorstellen!

Viel Spaß bei eurer Reise,
MfG Sebastian

BeitragVerfasst: Donnerstag, 06. Jul 2006 08:37
von Seppel64
Hallo Sebastian !

Vielen Dank für Deine Tipps, werden wir auf jeden Fall
berücksichtigen. Wir haben 3 Wochen Zeit und sind die
ersten 10 Tage mit Rucksack in den 3 Cirques unterwegs.

Tschüüüüß

BeitragVerfasst: Sonntag, 09. Jul 2006 14:12
von Opedette
Hallo zusammen,

gelesen habe ich hier schon öfter. Denn kurz nachdem wir unsere Reise auf Reunion gebucht hatten, hörten wir von der Tiegermückenplage. An stornieren haben ich nie gedacht, aber informiert möchte ich schon sein. So schaue ich gelegentlich hier vorbei und habe mich sehr über den Bericht von Sebastian gefreut. Im ganzen Urlaub nicht eine Mücke gesehen, das klingt gut. Wir starten am 3.9., ich freue mich wie verrückt und bis dahin lese ich mich noch durch ein paar Reiseberichte, schließlich ist Vorfreude die Schönste.
Nette Grüße
Opedette

BeitragVerfasst: Freitag, 17. Nov 2006 13:17
von Seppel64
Hallo allerseits !

Wir sind nun auch wieder zurück aus Reunion, was für eine Trauminsel !!

Moskitos haben wir keine gesehen, "normale" Mücken haben uns aber schon
gestochen. Die Einheimischen lachen, zur Zeit sei keine Gefahr.
Im CD-Laden hat man uns eine CD mit einem Chik-Song geschenkt.
Aber mal Spass beiseite, es war bis zu unserer Abreise sehr trocken,
wir hatten in den 3 Wochen Urlaub fast keinen Regen.
Es bleibt abzuwarten, ob Chik in der kommenden Regenzeit wieder
aufflammt. Sprühtrupps haben wir auch gesehen, untätig ist man also
nicht.
Eingesprüht haben wir uns also abends trotzdem. Man hat ja schliesslich
Moskitomittelchen gekauft ;-)
Wer übrigens demnächst fliegen sollte und noch 2 Flaschen
Moskitomittel benötigt (Insect Ecran, 50ml), kann sich bei mir melden !!

Tschüß