WO SIND DIE BESTEN CHANCEN?

Alle Fragen zu Jobs, Jobsuche, Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Bewerbungen, Steuern etc.

Moderator: Deborah Imig

WO SIND DIE BESTEN CHANCEN?

Beitragvon Kimba » Dienstag, 27. Mär 2007 08:39

Auf dem 1.Platz steht das Gesundheitswesen: Ärzte, Krankengymnasten ..., auch das Bauwesen und Gelegenheiten für gute Handwerker florieren.
Dann bestehen noch ganz gute Chancen in der Hotellerie und Gastronomie: Rezeption, Kellner... Aber oft schlecht bezahlt und keine guten Arbeitsbedingungen.
Dann siehts schon sehr mies aus: man kann nur mehr noch kleine Nischen besetzen. Eine sehr nette Sache und auch pro Stunde sehr gut bezahlt ist Sprachassistent. Man muss sich über das Erziehungsministerium in Paris bewerben. ca. von April bis Juli, also jetzt!
Viel Glück!
Ich lebe auf La Réunion und gebe gerne Tipps: c.kindler(at)gmx.fr

Bis dann,
Kimba.
Kimba
 
Beiträge: 114
Registriert: Freitag, 09. Dez 2005 09:05
Wohnort: Saint Denis de La Réunion

Beitragvon beatus » Sonntag, 13. Mai 2007 16:37

hallo kimba,
was meinst du genau mit Sprachassistent?
(Wäre das für mich?) Oder braucht man da eine Ausbildung?
Das hört sich zumindest schon mal gut an.
Gruß
beatus
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag, 28. Mai 2006 17:44
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Madeleine » Montag, 14. Mai 2007 15:29

Hallo Beatus,

misch mich mal kurz ein.. Also um als Fremdsprachenassistent nach Frankreich (bzw. in ein DOM) zu gehen, muss man normalerweise Student sein. Für Frankreich sind die Bedingungen schon relativ locker, d.h. du musst nicht mal Lehramt studieren um dort an ner Schule zu arbeiten. Außerdem natürlich gute Franz.kenntnisse mitbringen.
Infos auf www.kmk.org.

Lieben Gruß
Madeleine
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 13. Mai 2007 22:57

Beitragvon beatus » Montag, 14. Mai 2007 17:00

hallo Madeleine,
danke für die Antwort!
Ich könnte mir das sehr gut vorstellen für die Zeit ab Juli für ca. 4 Monate. Dafür bin ich allerdings bereits zu spät für die Anmeldung.
Ob man das auch direkt bei den Schulen machen kann?
Ich kenne einen Fremdsprachenlehrer auf Réunion sehr gut und frage mich (bzw. ihn) ob es nicht eine Möglichkeit gibt.
Aber wahrscheinlich muss man das über dieses Amt machen, oder?
Kennst du dich aus mit der Situation auf Réunion bezüglich Nachhilfeunterricht?
Mein Französischniveau ist denk ich ganz ordentlich. Habe gerade erst mein Abitur schriftlich in Franz. in Baden Württemberg gemacht.
Gruß
beatus
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag, 28. Mai 2006 17:44
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Madeleine » Donnerstag, 17. Mai 2007 08:11

Hi,

naja normalerweise läuft das übers Amt, aber anfragen kann man ja. Da kennt sich wahrscheinlich der Lehrer, den du auf Réunion kennst, besser aus.

Nachhilfeunterricht in Deutsch wird immer gesucht, geh mal auf die Seite vom frz. Arbeitsamt (www.anpe.fr) und geh bei den Stellenangeboten unter „recherche avancée“. Gib dann als „mot clé“ allemand ein. Da kriegst du dann Anzeigen für Nachhilfelehrer (Intervenant soutien scolaire). Wobei das meiner Meinung nach allerdings eher ein Nebenverdienst ist…

Ich könnte mir vorstellen, dass du in der Gastronomie was findest, also Strandbar etc. in der Gegend um St-Gilles. Die Hochsaison im Tourismus ist Juli / August, könntest dich also als Saisonkraft bewerben. Gibt zwar nicht allzu viele deutsche Touristen auf Réunion, aber die machen immer noch den größten Anteil der ausländischen Touristen aus…

Grüße von Madeleine
Madeleine
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 13. Mai 2007 22:57

Beitragvon beatus » Donnerstag, 17. Mai 2007 11:08

Erstmal danke für die Nachricht.
So im Nachilfebereich würde es mir am besten gefallen. Obwohl ich ehrlich gesagt, da relativ offen bin.
Stimmt aber, dass dies wirklich nur ein Nebenverdienst ist.
Jetzt muss ich mir erstmal ein Bild von der Situation und den Möglichkeiten machen.
Bist du von Réunion?
Gruß Beatus
beatus
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag, 28. Mai 2006 17:44
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Madeleine » Donnerstag, 17. Mai 2007 18:07

Hallo Beatus,

gut dass du relativ offen bist, denn Jobs wie SAnd am Meer gibt es hier nicht... Aber wenn du willst, findest du garantiert was.

Ich bin vor ein paar Monaten für ein Praktikum auf die Insel gegangen, das noch bis Ende Juni geht. Jetzt will ich hierbleiben und suche mir gerade nen Job im Tourismus, hab mich deshalb ein bisschen mit dem Arbeitsmarkt hier beschäftigt...

Wenn du noch mehr Tips brauchst, kannst du mir auch gern e-mailen (merleabel@gmx.de). Ansonsten sind hier im Forum ja auch Leute die schon länger hier sind.

Liebe Grüße
Madeleine
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 13. Mai 2007 22:57

Beitragvon beatus » Freitag, 18. Mai 2007 09:03

Sand gibt es ja sehr viel dort...Ein job würde mir ehrlich gesagt schon reichen. :D
Hab dir eine Mail geschrieben.
beatus
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag, 28. Mai 2006 17:44
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Kimba » Sonntag, 20. Mai 2007 19:04

Hallo Beatus,
nach meinen Infos gibt es keine allzu grossen Anforderungen für den Job als Sprachassistent. Aus deinem Lebenslauf sollte hervorgehen, das du geeignet bist (Umgang mit Kindern, Erfahrung mit Sprachunterricht ...), und du solltest etwas Französisch sprechen. Die Bewerbung läuft über Paris, die zuständige Stelle hier ist das Rectorat. Da war früher ein gewisser Volker Weiss verantwortlich, aber ich glaube er hat inzwischen einen Nachfolger.
Ich lebe auf La Réunion und gebe gerne Tipps: c.kindler(at)gmx.fr

Bis dann,
Kimba.
Kimba
 
Beiträge: 114
Registriert: Freitag, 09. Dez 2005 09:05
Wohnort: Saint Denis de La Réunion

Beitragvon beatus » Montag, 21. Mai 2007 16:54

Hallo kimba,
vielen dank für die Auskunft.
Bin aber wahrscheinlich schon etwas spät dran, um einen Platz zu bekommen.
Gruß Beatus
beatus
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag, 28. Mai 2006 17:44
Wohnort: Baden Württemberg


Zurück zu Jobs & Arbeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron