Sozialarbeit auf La Reunion

Alle Fragen zu Jobs, Jobsuche, Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Bewerbungen, Steuern etc.

Moderator: Deborah Imig

Sozialarbeit auf La Reunion

Beitragvon Silke » Freitag, 20. Mai 2005 12:53

Hallo!

Ich bin ganz begeistert, welch informative Seite Sie auf die Beine gestellt haben! Die Insel fasziniert mich schon seit langem und hier konnte ich schon herrlich herumstöbern! Danke!

Aber nun zu meiner Frage: wie sieht das soziale Netz auf der Insel aus? Ich bin Sozialpädagogin und mein Mann ist Tischler. Schon lange Zeit beschäftigen wir uns mit dem Gedanken, auszuwandern. Bietet La Reunion da geeignete Möglichkeiten? Gibt es dort die Möglichkeit, in unseren ursprünglichen Berufen zu arbeiten oder ist es fast unumgänglich, sich selbständig zu machen?

Ich wäre dankbar für eine Antwort oder evtl. auch Tipps und Hinweisen von Menschen, die Erfahrungen sammeln konnten

LG
Silke
Silke
 

Beitragvon dj.hempi » Freitag, 20. Mai 2005 22:53

Hallo Silke ,
ja tolle Seite hier :lol: .

Ich beschäftige mich auch schon sehr lange mit dem Thema nach Reunion auszuwandern . Wart ihr schon mal da und habt euch vor Ort erkundigt ?

Meiner Meinung nach werdet ihr es sehr schwer haben in euren Berufen dort Arbeit zu finden ! Ihr solltet bedenken das zur Zeit ca 30% Arbeitslosigkeit auf Reunion herrscht :!: . Eigentlich sind nur Leute wie Ärzte , Krankenschwestern usw , sprich Berufe aus dem Gesundheitswesen gefragt . Auch mit selbstständig machen ist es nicht einfach auf Reunion . Dort gibt es noch mehr Bürokratie wie hier ! An was hattet ihr denn Gedacht ? Meiner Meinung nach gibt es nicht viel was man herstellen , anbieten kann , was es dort noch nicht gibt , bzw was die Leute sich auch Leisten können .
Ich will euch aber auch nicht alle Hoffnungen nehmen .
Solltet ihr weitere Fragen zu dem Thema haben , stehe ich euch gern zu Verfügung .

Bunte Grüße aus dem Sauerland 8)
dj.hempi
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag, 05. Apr 2005 17:40
Wohnort: Sauerland

Beitragvon Mike » Sonntag, 22. Mai 2005 21:06

huhu,
als Sozialpädagogin kannst das hier wohl vergessen... Sprachkenntnisse, Diplomanerkennung, etc.
Aber wenn ihr mal hier seid, dann schaut mal unter Menuiserie in die Gelben Seiten unter Ortschaft: Entre-Deux. Da gibst einen Deutschen, der dort seit 10-12 Jahren rumtischlert. (will seinen Namen nicht öffentlich irgendwo ungefragt reinschreiben... aber sein Vorname ist typisch deutsch, und viele Tischler gibt's in Entre-Deux nicht - seine Fa. heisst Atelier....)

Ist ein netter Kerl, sehr kommunikativ - bei dem würde Dein Mann so einiges erfahren können. Und wenn Ihr ein paar Bierchen für ihn aus Deutschland mitbringt, na dann lässt er Euch gar nicht mehr weg....

Grüsse
Mike
Mike
 

Beitragvon Gast » Dienstag, 07. Jun 2005 11:07

Danke für eure Tipps! Dass es alles andere als einfach wird, ist uns natürlich klar. Wir werden trotzdem dranbleiben!
Gast
 

Wie weit seid ihr nun bei euren Recherchen?

Beitragvon Deborah Imig » Donnerstag, 23. Jun 2005 17:31

Hallo Silke und willkommen auf dem Forum von Insel-Reunion.de!

Es freut mich, dass Ihr "trotzdem dranbleiben" möchtet! :D

Meiner Meinung nach ist das alles eine Frage von Glück, Zeit und Beharrlichkeit! Ich bin auch ausgewandert, aber von Frankreich nach Deutschland. Was für eine Herausforderung und eine tolle Erfahrung! Wie gesagt, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, oder?

Wie weit seid ihr nun bei euren Recherchen?

Besonders als Sozialpädagogin ist es schon wichtig, Französisch "ein bisschen" beherrschen zu können. Kannst du denn schon etwas Französisch? Denn diese Arbeit verlangt ja viele Kontakte zu Personen in Not, die manchmal Sprachschwierigkeiten haben. Ich bin noch am Überlegen, wo du dich bewerben könntest. Aber ich brauche dafür ein bisschen mehr Informationen. In welchem Bereich würdest du gerne arbeiten? Wie alt bist du, wenn ich fragen darf? Bist du bereit, einen anderen Job anzunehmen? Falls ja, welchen?

Was diesen auf Reunion lebenden deutschen Tischler betrifft, kann ich mich nur Mike anschließen. Auf Reunion wird tatsächlich viel mit Holz gearbeitet.
Die "Expo-bois" ist eine der bekanntesten Veranstaltungen, die einmal pro Jahr in Saint-Louis stattfindet und wo Kunstwerke aus Holz vorgestellt werden. Dort werden nicht nur Möbel sondern auch stilvoll geschnitzte Objekte gesucht. Als geschickter Tischler besteht die Möglichkeit für deinen Mann :
- mit diesem deutschen Tischler bei einem Bier in Kontakt zu treten,
- nach der Liste der Tischlereien oder nach Ratschlägen zum Thema Selbstständigkeit bei der Handelskammer von Reunion zu fragen,
- sich direkt bei den Veranstaltern vom Salon "Expos-Bois" zu bewerben.

Das wäre doch schon mal ein Anfang, oder was denkt ihr?

Bei weiteren Fragen stehen wir euch natürlich gerne zur Verfügung!

Courage à tous les deux! :wink:

Déborah :D
P.S.: Habt ihr vor, bald nach Reunion zu fliegen?
Déborah Imig
Moderatorin Forum Insel-Reunion.de
Benutzeravatar
Deborah Imig
 
Beiträge: 59
Registriert: Samstag, 02. Apr 2005 18:47
Wohnort: Köln

Ein Tischler wird auf Reunion gesucht, Silke!

Beitragvon Deborah Imig » Freitag, 02. Sep 2005 20:14

Hallo Silke,

ich hoffe, du wirfst manchmal einen Blick auf unser Forum, weil der Wolf, der in dieser Diskussion die Rede ist, zur Zeit einen Tischler sucht.

Vielleicht ist es die Gelegenheit für euch beide, nach Reunion zu ziehen?

Schade, dass du dich nicht angemeldet hast. Sonst hätte ich es dir sofort per E-Mail mitteilen können.

Wenn jemand in diesem Forum Silke kennt, bitte sag ihr Bescheid! :wink:

Viel Glück, wenn ihr euch bewerbt!

Déborah :D
Déborah Imig
Moderatorin Forum Insel-Reunion.de
Benutzeravatar
Deborah Imig
 
Beiträge: 59
Registriert: Samstag, 02. Apr 2005 18:47
Wohnort: Köln


Zurück zu Jobs & Arbeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste